UrsaLink AM100

Unter der Bezeichnung „Ambience Monitor Sensor“ bietet Ursalink einen Sensor zur Überwachung der Umgebungsbedingungen an, der durch seine ansprechende Gestaltung sicher seinen Platz im Wohnraum und Büro findet.

Gespeist von 2 AA-Zellen soll er ca. ein Jahr lang Temperatur, rel. Feuchte, Anwesenheit und Licht (AM100) sowie CO2, TVOC und barometrischen Druck (AM102) über ein ePaper-Display anzeigen und als Message ins LoRaWAN senden.

Die technischen Daten der beiden Sensoren sind auf der Website des Herstellers zu finden.

Der Sensor wird über die Android App ToolBox über NFC konfiguriert. Die Verbindung des UrsaLink AM100 mit TTN sowie der AM100 Payload Decoder werden vom Hersteller ebenfalls detailliert beschrieben.

Die folgende Abbildung zeigt den AM100 eingebunden ins TTN.

AM100 Payload decodiert

Mir persönlich gefällt diese optisch sehr ansprechende Kombination aus Raumsensor und LoRaWAN-Knoten sehr gut.

UrsaLink AM100

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.