LoRa vs. LoRaWAN

Beschäftigt man sich mit  Low-Powered Wide-Area Networks (LPWAN) technologies, dann kann es bei den Begriffen LoRa und LoRaWAN sehr leicht zu Unstimmigkeiten kommen.

Der Beitrag  A Primer for LoRa/LoRaWAN erläutert in gelungener Weise die Zusammenhänge.

Die physikalische Schicht (PHY), auf Hardware-Ebene eines Kommunikationssystems, definiert die elektrischen Spezifikationen für die Datenübertragung.

LoRa bezeichnet streng genommen das Modulationsformat Chirp Spread Spectrum (CSS) der Fa. Semtech. Die SX1272 und SX1276 LoRa Chips verwenden diese Modulationstechnik, um die physikalische Schicht (PHY) des Technologie-Stacks zu bilden.

Die Datenverbindungsschicht ist verantwortlich für das Erfassen von Änderungen in der PHY-Schicht und das Festlegen eines Protokolls zum Senden von Daten.

LoRaWAN ist ein offener Standard, der das Kommunikationsprotokoll für die LPWAN-Technologie auf Basis eines LoRa-Chips definiert. LoRaWAN definiert die Media Access Control (MAC) in der Datenverbindungsschicht und wird von der LoRa Alliance gepflegt.

Diese Unterscheidung zwischen LoRa und LoRaWAN ist wichtig, weil andere Unternehmen wie Link Labs eine proprietäre MAC-Schicht auf einem LoRa-Chip verwenden, um ein besseres, hybrides Design zu schaffen – genannt Symphony Link im Fall von Link Labs.

Zusamengefasst heisst das:

  • LoRa = PHY Layer
  • LoRaWAN (oder Symphony Link) = MAC Layer
  • LoRa + LoRaWAN = LPWAN Technology Stack

 

LoRa_LoRaWAN

Werbeanzeigen
LoRa vs. LoRaWAN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.